März 03, 2021

Merchandising ist ein vielseitig einsetzbares Marketinginstrument. Wie man es richtig nutzt, hängt vor allem von der Art Ihres Unternehmens und Ihrer Dienstleistungen / Produkte ab. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, den Umsatz zu steigern. Da aber viele Unternehmen Merchandising einsetzen, dürfen Sie bei der Umsetzung gerne kreativ werden. Ansonsten wirken die Maßnahmen schnell verstaubt. Der nachfolgende Artikel soll als Inspiration für frische und innovative Ideen im Merchandising dienen.

Warum sollten Sie überhaupt Werbemittel einsetzen?

Der Einsatz von Werbemittel ist je nach Umfang mit mehr oder weniger hohen Kosten verbunden. Sind Sie und Ihr Geschäft noch nicht sonderlich liquide, fragen Sie sich legitimerweise, ob es zielführend ist, Geld für Merchandising auszugeben. Die Antwort lässt sich klar bejahen. Merchandising unterstützt den Wiedererkennungswert Ihrer Marke, was langfristig zu mehr Umsatz führt.

Sind Sie noch neu auf dem Markt, ist es Ihr oberstes Ziel, die Aufmerksamkeit der Kunden zu wecken. Dies kann mit Werbeartikel wunderbar funktionieren. Vorausgesetzt natürlich, die Werbeartikel sind nützlich und passen zu Ihrem Image. Ist Letzteres der Fall, erreichen Sie genau die Zielgruppe, die Sie sich als Kunden wünschen. Darüber hinaus können Werbemittel Ihre Geschäftsidee vereinfacht kommunizieren. Ein viel zitiertes Beispiel wäre an dieser Stelle das Strandhandtuch als Werbegeschenk eines Reisebüros.

Sie müssen kein großes Budget aufwenden, um Merchandising-Artikel zu produzieren. Es gibt zahlreiche kostengünstige Möglichkeiten. Wichtig ist jedoch, dass Ihre Werbemittel qualitativ hochwertig sind.

Wecken Sie positive Emotionen beim Kunden mit Visual Merchandising

Wenn der Kunde Ihr Geschäft aufsucht, sollten Sie Ihre Ware ansprechend platziert haben (Visual Merchandising). Hierbei handelt es sich keineswegs um eine neue Erkenntnis. Dass die bestimmte Anordnung von Farben, Auslagethemen und Gruppierungen den Absatz fördert, ist hinlänglich bekannt. Allerdings sollten Sie versuchen, keinem sturen und steril wirkenden Muster zu folgen, sondern den Kunden emotional mehr anzusprechen. Der Kunde sollte mit Ihren Produkten positive Gefühle oder Erinnerungen assoziieren. Im besten Fall kann der Einkauf als Erlebnis für alle Sinne empfunden werden.

 

Angenommen, Sie verkaufen Schreibwaren. Natürlich könnten Sie Notizbücher, Blöcke und Stifte einfach ordentlich und nach Farben sortiert anordnen. Dagegen spricht auch nichts. Mehr Atmosphäre schaffen Sie jedoch, wenn Sie sich die Emotionen vorstellen, die der Kunde verspüren soll, wenn er Ihre Produkte kauft und später nutzt. Emotionen ansprechen gelingt oft schon mithilfe von Kleinigkeiten. Schreibwaren werden meist für den heimischen oder den Büroarbeitsplatz gekauft. Schaffen Sie also ein harmonisches Gesamtbild. Welche Emotionen könnten den Kunden dazu verleiten, neue Produkte für seinen Arbeitsplatz kaufen zu wollen?

Die meisten Menschen stellen sich gerne Blumen auf den Schreibtisch. Schmücken Sie die Auslage der Schreibwaren z. B. mit Blumenvasen und (Kunst-)Blumen. Die Blumenvasen sollten das Logo Ihres Geschäfts aufgedruckt haben. Achten Sie selbstverständlich auf farbliche Harmonie. Auch eine Schreibtischlampe, die nicht zu grell leuchtet, schafft Atmosphäre. Was gehört für die meisten Menschen noch zwingend auf einen Schreibtisch? Richtig - die Kaffeetasse. Auch diese sollte das Logo, den Slogan oder zumindest die Farben Ihres Geschäfts aufgedruckt haben. Tassen eignen sich zudem perfekt als Halter für Stifte, Lineale & Co.

Das Beispiel hinsichtlich der Schreibwaren lässt sich auf jedes beliebige Produkt übertragen. Die Kernüberlegung ist folgende: Welche zu dem Produkt gehörigen Equipments wecken positive Gefühle beim Kunden? Wenn der Kunde Ihre Ware betrachtet, sollten durch die Präsentation gedankliche Bilder entstehen, wie er die Produkte in angenehmer Atmosphäre nutzt. Versuchen Sie, sich hineinzuversetzen und lassen Sie Ihre Kreativität spielen.

Wie lassen sich Kunden zu Spontankäufen verleiten?

Kunden zu Spontankäufen zu verleiten, gelingt mit der richtigen Herangehensweise recht einfach. Vielleicht kennen Sie das Phänomen sogar von sich selbst: Wie oft benötigen Sie nur diese eine Sache und kommen dennoch mit vollen Einkaufstüten heim, weil es so viele interessante Angebote gab, an denen Sie einfach nicht vorbeigehen konnten? Dies bezeichnet man als Impulskäufe.

Nahezu jeder Mensch unterliegt dieser Versuchung. Diese Tatsache können Sie für die Steigerung Ihres Umsatzes nutzen. Besonders gut gelingt dies, wenn Sie die Clustering-Methode anwenden. Hierbei handelt es sich um das Kombinieren von Produkten. Indem verschiedene Artikel zusammen inszeniert werden, z. B. verschiedene Kleidungsstücke in Kombination zeigen dem Kunden, wie er diese tragen kann. Clustering funktioniert nicht nur bei Mode, sondern bei nahezu allen Produkten.

 

Abwechslung lautet das Stichwort - saisonale Einsatzmöglichkeiten

Gutes Merchandising besteht darin, die Erwartungen des Kunden immer wieder aufs Neue zu übertreffen. Sie sollten daher Ihre Produktauslage regelmäßig umgestalten. Ansonsten erwecken Sie schnell den Eindruck von Gleichgültigkeit. Ein weiterer Vorteil der regelmäßigen Umgestaltung besteht darin, dass Sie gezielt herausfinden können, auf welche Art von Merchandising die Kunden am besten ansprechen. Betreiben Sie ein Einzelhandelsgeschäft, sollten Sie regelmäßig das Schaufenster umdekorieren.

Überlegen Sie sich außerdem, wie Sie Ihre Waren saisonal in Szene setzen können. Schmücken Sie Ihr Geschäft je nach Jahreszeit. Auch Merchandising-Artikel können auf die Saison abgestimmt werden, z. B. ein Eiskratzer mit Ihrem Geschäftslogo im Winter oder ein Blumentopf mit Samen im Frühling. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Falls Sie Einkaufstüten herausgeben, können auch diese saisonal bedruckt werden.

Menschen. Marken. Merchandise.

Holen Sie sich jetzt einen kostenlosen persönlichen Beratungstermin inkl. Produktpräsentation. Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen für die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten, die am besten zu Ihrer Zielgruppe passen. Qualität und Wertigkeit für höchste Ansprüche. Melden Sie sich hier gleich für einen Termin an.

Fatmir Zuberi
Fatmir Zuberi



Vollständigen Artikel anzeigen

Sweatshirts Pixabay
Kunden gewinnen, Image stärken - mit individuellen Werbeartikeln

August 31, 2021

Der Einsatz von Merchandise-Artikeln ist im Rahmen der Markenkommunikation ein wichtiger Bestandteil im Marketingmix...
Kundengeschenke: Was ist erlaubt?
Kundengeschenke: Was ist erlaubt?

August 02, 2021

Wir werden als P&H Merchandise von unseren Auftraggebern aus ganz Österreich öfter gefragt, welche Geschenke eigentlich gegenüber Kunden erlaubt sind. Kann ein Geschenk nicht den Verdacht der Bestechung erwecken?
Merchandising macht Fans – Marketing im Verein
Merchandising macht Fans – Marketing im Verein

Juli 05, 2021

Gewusst? Die Sportart mit den meisten Mitgliedern in Sportvereinen in Österreich ist Fußball. Rund 312.000 Mitglieder sind in Vereinen (Ende 2020). Zwei Drittel derjenigen, die einen Lieblingsclub haben,...